Routen-Beschreibung

Wanderung Stäfa - Risi - Stäfa

Total Wanderzeit: 3h00 Bergauf: 275 m Bergab: 275 m Länge: 9.5 km

Vor dem Mittag: Wanderzeit: 2h00 Bergauf: 230 m Bergab: 150 m Länge: 6.7 km

Nach dem Mittag: Wanderzeit: 1h00 Bergauf: 45 m Bergab: 125 m Länge: 2.8 km

 

Schwierigkeitsgrad

T1

Region

Zürich Schaffhausen

Saison

1 - 12

Bildquelle Titelbild: Internet  (Am 3.5..24 wird es durch ein eigenes Bild ausgetauscht)

Charakterisierung der Wanderung

Durch die Weinberge und Wiesen von Stäfa

Route

Stäfa (414 m) – Turpenweid (512 m) –höchster Punkt (554 m) –Restaurant Blume (486 m) – Weingut am Lattenberg (428 m) -  Stäfa (414 m)

Programm

09h37

Ankunft Bahn in Stäfa


09h45

Startkaffee Café Tschirky, Bahnhofstrasse 22 8712 Stäfa +41 55 286 30 45  https://tschirky.swiss/


10h45

Wanderung Stäfa zum Restaurant Blume (2h00)


12h30

Mittagessen Restaurant Blume, Allenbergstrasse 40 8712 Stäfa +41 44 926 15 94 restaurant@blume-staefa.ch https://www.blume-staefa.ch


14h00

Wanderung Restaurant Blume nach Stäfa (1h00)


15h32

Abfahrt Bahn ab Stäfa nach Zürich


Quelle:

«Goethes Schweizer Reisen» Band II 25 Wanderungen W3 Seite 26

Textauszug:

…. Im Herbst 1797 hielt sich Goethe länger in Stäfa auf, der Heimat seines Freundes Johann Heinrich Meyer. In der Stadt Zürich war es ihm Lavaters wegen nicht mehr wohl. Mit dem in Weimar «Kunschtmeyer» genannten Maler verbrachte Goethe genussreiche und anregende Tage am Zürichsee, an dessen sonnigen Hängen seit Jahrhunderten Weinbau betrieben wird. Von seinem «Basislager» aus, dem Gasthaus zur Krone unternahm Goethe zwischen dem 21. September und dem 21. Oktober Ausflüge, Spaziergängen und Besuche…….

Wandervorschäge der Gemeinde Stäfa (PDF-File)


Stäfa 6

Routenplan & Höhenprofil

Quelle: SchweizMobil

Verpflegung

Startkaffee

Café Tschirky

Bahnhofstrasse 22

8712 Stäfa

+41 55 286 30 45

(keine Reservation möglich, sollte aber um diese Zeit gut gehen)

https://tschirky.swiss/  

Mittagessen

Restaurant Blume

Allenbergstrasse 40

8712 Stäfa

+41 44 926 15 94

restaurant@blume-staefa.ch

https://www.blume-staefa.ch

Ankunft ca, 12h30

Mit Mail angefragt am 26. März 2024

Anzahl Personen bis am 30. April angeben

 

 

Fahrplan

Hinfahrt mit ÖV ab Bern:

Ab 08:02 Bern Gl. 2 (InterCity IC 81 • Zug, Richtung: Romanshorn) An 08:58 Zürich HB Gl. 33

Ab 09:11 Zürich HB Gl. 43/44 (S-Bahn 7 S 7 • Zug, Richtung: Rapperswil SG) An 09:37 Stäfa Gl. 4

1 h 35 min

 

 

 

 

 

 

Rückfahrt mit ÖV nach Bern:

Ab 15:53 Stäfa Gl. 3 (S-Bahn 7 S 7 • Zug, Richtung: Winterthur) An 16:17 Zürich HB Gl. 41/42

Ab 16:32 Zürich HB Gl. 31 (InterCity IC 1 • Zug, Richtung: Genève-Aéroport) An 17:28 Bern Gl. 3

1 h 35 min

 

 

 

 

 

 

 

SBB-Fahrplan

Fotogalerie

Druckversion

Datenblatt nur mit Passwort

Die 88 schönsten Genusswanderungen mit WanderFritz (Im Moment nicht lieferbar)

Durch das ganze Jahr wandern mit Fritz Hegi! Einfache Genusstouren für jedes Wetter, die sich am Lustprinzip orientieren und ÖV-tauglich sind. In bewährter Wandermagazin SCHWEIZ -Qualität

Zum Buch

WanderFritz 2 – 62 Wandertouren durch die Schweiz (Vergriffen)

„WanderFritz“ ist wieder unterwegs! In seinem neuen Wanderbuch präsentiert Wander-Profi Fritz Hegi 62 der schönsten Touren durch die WanderSchweiz. Es sind zwei- bis vierstündige Touren. Sie führen durch wunderbare Landschaften, zu historischen Orten, kulturellen Sehenswürdigkeiten.

Mit einem Geleitwort von alt Bundespräsident Adolf Ogi

Das Buch "WanderFritz 2" ist vergriffen und kann nicht mehr bestellt werden

Zum Buch

WanderFritz 3 – 52 genussvolle Familientouren (Im Moment nicht lieferbar)

  1. Die 52 genussvollen Wanderungen führen durch wunderschöne Schweizer Landschaften. Wanderfritz ist nie länger als vier Stunden unterwegs, das geniessen vor allem Familien mit Kindern und Rentner. Mit WanderFritz 3 schliesst es an den Grosserfolg des ersten Buches an, das bereits in der dritten Auflage erschienen ist.

Inhaltsverzeichnis

Neu: alle detaillierten Tourenkarten in diesem handlichen Führer sind mit einem QR-Code ausgestattet, über den Sie die Karten unterwegs auf Ihrem Handy bis zum Masstab 1:10’000^anschauen oder zu Hause ausdrucken können. (In Zusammenarbeit mit SchweizMobil)

Mit dem Vorwort von Thomas Widmer

Zum Buch

Hinterlassen Sie einen Kommentar