Wanderung Grafenort - Schluchtenweg - Engelberg

Kalenderwoche 24/2019 | Donnerstag. 13. Juni 2019

Routen-Beschreibung

Wanderung Grafenort - Schluchtenweg - Engelberg

Infos

Total: Wanderzeit: 3h20; Bergauf: 480 m; Bergab: 60 m; Länge: 9 km
Vor dem Mittag: ca 2h00 Bergauf: 250 m Bergab: 30 m Länge: 5.5 km
Nach dem Mittag: ca 1h20 Bergauf: 230 m Bergab: 30 m Länge: 3.5 km

Wanderkarte:

1:50 000 Stans 245T

Schwierigkeitsgrad

T1/T2

Region

Zentralschweiz

Saison

04 -10

Charakteristik

Schöne Wanderung der Engelberger Aa entlang

Route:

Grafenort (568 m) - Schluchtenweg (800 m) - Eugeniesee (990 m) - Engelberg (999 m)

Nach dem Jahrhundert-Unwetter von 2005, war der Weg durch die wilde Aaschlucht (auch Aabachschlucht) verschüttet: Dank sieben Brücken (wovon 3 Hängebrücken) und dem ständigen Einsatz freiwilliger Wegbauer ist er wieder durchgängig

Weil unterwegs keine Restaurants sind, picknicken wir und kehren erst am Schluss in Engelberg ein.

Routenbeschrieb

(Textauszug aus www.wandersite.ch):

In wenigen Minuten erreichen wir nach dem Startkaffee die Engelberger Aa, deren Ufer wir bis Engelberg folgen werden. Im schattigen Uferwald wandern wir Richtung "Engelberg". Vor Mettlen, bei der Einmündung des Gerbibachs, treffen wir auf ein Fahrsträsschen und gehen auf die andere Seite der Engelberger Aa. Neben dem Bach führt unsere Route weiter talaufwärts. Das breite, hier ausgetrocknete Bachbett verengt sich allmählich; Steinmännchen und ein schöner Wasserfall säumen den Weg; ein erster Picknickplatz mit Tisch und Bänken lädt zur Rast.
In einer grossen Waldlichtung gehts an einem Staubecken vorbei zur ehemaligen Bahnstation Obermatt hinauf, wo sich ein Wasserkraftwerk befindet. Rechts davon teilen sich die Wege.
Wir wählen den Weg durch die wilde Aaschlucht - hier ist das Wasser noch nicht gestaut. Riesige Felsbrocken, ganze Baumstämme liegen im Bachbett. Wo es breiter (und sonniger) wird, wurde ein fantasievoller Spiel- und Picknickplatz mit riesigem Steintisch und gedeckten Unterstand erstellt.

Der Kiesweg führt leicht aufwärts zur ersten Hängebrücke. Sie ist stabil und hat seitlich ein Drahtgeflecht, sodass auch Ängstliche problemlos hinüberkommen. Im schattigen Uferwald neben bemoosten Felsbrocken gibt es weitere Plätze zum Bräteln. Bald kommt man an eine zweite Hängebrücke, eine eigentliche Doppelhängebrücke mit interessanter Aufhängung.
Unsere Aaschlucht-Route wechselt zusammen mit der Sbrinz-Route ein weiteres Mal die Bachseite und wird auf der anderen Seite der Brücke zum rot-weiss markierten Bergweg, der Trittfestigkeit voraussetzt. Auch sollte man dieses Wegstück keinesfalls bei Gewitter oder Starkregen wählen (Steinschlaggefahr!). Bei guten Bedingungen ist der Weg ein lohnendes Abenteuer.

Dem Aabach entlang gehts auf einem teils steilen Treppenweg weiter schluchtaufwärts. Nun wird es richtig romantisch. Mehrere liebevoll gestaltete Picknickplätze befinden sich am Weg. Im gedeckten Tonis Balm-Rastplatz machen wir unseren Picknickhalt.
Oberhalb vom Rastplatz wird der Aabach ein weiteres Mal überquert. Im Gegenhang führt der Wanderweg durch ein Felsloch und dreht beim hohen Wasserfall um den Hang herum - es handelt es sich um das Abwasser der ARA Engelberg.
Danach sind zwei weitere Brücke zu queren, und schliesslich steigt unser Weg zum Eugenisee hinauf.

Quellen:

Tipp von Lily, www.wandersite.ch und selber kreiert

Routenplan & Höhenprofil

Quelle: SchweizMobil

Verpflegung

Startkaffee

Gasthaus Grafenort

Sekhar Dhar

6388 Grafenort

Tel. +41 41 639 60 90

info@gasthaus-grafenort.com

www.gasthaus-grafenort.com

 

Mittagessen:

Picknick unterwegs

etwa nach zwei Stunden Wanderzeit legen wir unere Mittagspause ein.

Vorgesehen ist der gedeckte Rastplatz "Tonis Balm-Rastplatz"

585a_kochgeschirr_tonisbalm

Einkehren am Schluss:

Hotel/Restaurant Bellevue-Terminus

www.bellevue-terminus.ch

Fahrplan

Hinfahrt:

Ab 09:00 Bern - Gl. 7 (IR 15 2511, Richtung: Luzern) - An 10:01 Luzern - Gl. 3
Ab 10:10 Luzern - Gl. 13 (IR 2966, Richtung: Engelberg) - An 10:38 Grafenort - Gl. 1
Dauer: 1 h 38 min

Rückfahrt

Ab 16:02 Engelberg - Gl. 1 (IR 2979, Richtung: Luzern) - An 16:49 Luzern - Gl. 13
Ab 17:00 Luzern - Gl. 8 (IR 15 2530, Richtung: Genève-Aéroport) - An 18:00 Bern - Gl. 3
Dauer: 1 h 58 min

Fotogalerie

Druckversion

WanderFritz 1 - 58 schönste Wanderungen durch die Schweiz

In diesem Buch sind die 58 schönsten Ausflüge von Fritz Hegi durch wunderbare Schweizer Landschaften dargestellt. Es sind leichte Touren für Familien mit Kindern, aber auch für die jungen Rentner.

Alle Ausgangs- und Zielpunkte sind gut mit dem öffentlichen Verkehr erreichbar. Zu allen Touren gibt es Kartenausschnitte, genaue Routenbeschriebe und viele wertvolle Tipps.

Es ist die dritte aktualisierte Neuauflage des Wanderbestsellers

Zum Buch

WanderFritz 2 – 62 Wandertouren durch die Schweiz

„WanderFritz“ ist wieder unterwegs! In seinem neuen Wanderbuch präsentiert Wander-Profi Fritz Hegi 62 der schönsten Touren durch die WanderSchweiz. Es sind zwei- bis vierstündige Touren. Sie führen durch wunderbare Landschaften, zu historischen Orten, kulturellen Sehenswürdigkeiten.

Mit einem Geleitwort von alt Bundespräsident Adolf Ogi

Zum Buch

WanderFritz 3 – 52 genussvolle Familientouren

  1. Die 52 genussvollen Wanderungen führen durch wunderschöne Schweizer Landschaften. Wanderfritz ist nie länger als vier Stunden unterwegs, das geniessen vor allem Familien mit Kindern und Rentner. Mit WanderFritz 3 schliesst es an den Grosserfolg des ersten Buches an, das bereits in der dritten Auflage erschienen ist.

Inhaltsverzeichnis

Neu: alle detaillierten Tourenkarten in diesem handlichen Führer sind mit einem QR-Code ausgestattet, über den Sie die Karten unterwegs auf Ihrem Handy bis zum Masstab 1:10’000^anschauen oder zu Hause ausdrucken können. (In Zusammenarbeit mit SchweizMobil)

Mit dem Vorwort von Thomas Widmer

Zum Buch

Hinterlassen Sie einen Kommentar