Wanderung vom Lukmanierpass durch das Val Piora bis zum Ritomsee

Kalenderwoche 29/2016 | Montag, 18. Juli 2016

Routen-Beschreibung

Wanderzeit

5h00

Höhendifferenz

bergauf 530 m / bergab 650 m

Länge

15 km

Karten

1:50 000 Valle Leventina 266T

Schwierigkeitsgrad

T2 | Trittsicher

Region

Graubünden/Tessin

Saison

05-10

Beschreibung

Wanderung vom Lukmanierpass zum Ritomsee

Tessin: Aussichtsreiche Wanderung

Wir beginnen unsere Wanderung beim Hospezi Sontga Maria in westlicher Richtung dem Staussee entlang. Im Val Termine bis zum Passo dell`uomo müssen wir ein wenig durchhalten, denn der vom
Militär angelegte, grobe Weg ist nicht gerade das, was man sich als Wanderer wünscht. Doch sobald wir den höchsten Punkt erreichen, erfreuen wir uns wieder an der intakten Natur. Links von u
ns erhaschen wir einen Blick auf den Pizzo delle Colombe, einem eigentümlichen, gezackten Berg, der so gar nicht in diese Landschaft zu passen scheint. Die Val Piora liegt vor uns und bald
können wir auch schon die Cadagnohütte sehen. Bis wir jedoch da ankommen, gibt es unterwegs noch viel zu sehen. Vor allem Murmeltiere! Dafür ist der Ort bekannt und sie sind an Wanderer
gewöhnt sodass wir ziemlich nahe herankommen. Das Mittagessen nehmen wir der Canvetto del Carl ein. Weiter folgen wir dem neu angelegten Weg, alles am südlichen Ufer entlang, bis zur Staumauer.
Hier gibt es noch einmal eine Einkehrmöglichkeit. Das letzte Stück bis zur Bergstation der Standseilbahn wandern wir auf einer Fahrstrasse. Die Fahrt mit der Bahn ist ein Erlebnis: Es ist eine
der steilsten Standseilbahnen die es gibt.

 

Quelle: Idee von Fred und mir. Textauszug aus www.outdooractive.com

Routenplan & Höhenprofil

Bemerkung: Die oben auf den beiden Bildern eingezeichnete Route ist die geplante Route. Ab Cadagno nahem wir die rechte Uferseite In SchweizMobil ist die gewanderte Route eingezeichnet.

Verpflegung

Startkaffee

Lukmanierpasshöhe

Aus Zeitgründen: Startkaffee unterwegs im Zug

Einkehren am Schluss

Capanna Cadagno

Telefon +41 91 868 13 23 Mobile +41 79 630 52 18

Fahrplan

Ab 06:32 Bern - Gleis 7 (IC 705 Richtung: St. Gallen)
An 07:28 Zürich HB - Gleis 34
Ab 07:37 Zürich HB - Gleis 11 (IC 559 Richtung: Chur)
An 08:52 Chur - Gleis 9
Ab 08:56 Chur - Gleis 11 (RE 1725 Richtung: Disentis/Mustér)
An 10:11 Disentis/Mustér - Gleis 3
Ab 10:20 Disentis/Mustér, staziun/posta (BUS 481 9 Richtung: Lukmanier Passhöhe)
An 10:50 Lukmanier Passhöhe
Dauer 4:18

Ab 17:00 Piora (FUN 22 Richtung: Piotta Centrale FPR)
An 17:12 Piotta Centrale FPR
Ab 17:20 Piotta, Funicolare (BUS 117 734 Richtung: Airolo, Stazione)
An 17:28 Airolo, Stazione
Ab 18:00 Airolo - Gleis 3 (IR 2434 Richtung: Zürich HB)
An 19:51 Zürich HB - Gleis 7
Ab 20:02 Zürich HB - Gleis 31 (IC 832 Richtung: Bern)
An 20:58 Bern - Gleis 6
Dauer 3:58

SBB-Fahrplan

Fotogalerie

Druckversion

Die 88 schönsten Genusswanderungen mit WanderFritz

Durch das ganze Jahr wandern mit Fritz Hegi! Einfache Genusstouren für jedes Wetter, die sich am Lustprinzip orientieren und ÖV-tauglich sind. In bewährter Wandermagazin SCHWEIZ -Qualität

Zum Buch

WanderFritz 2 – 62 Wandertouren durch die Schweiz

„WanderFritz“ ist wieder unterwegs! In seinem neuen Wanderbuch präsentiert Wander-Profi Fritz Hegi 62 der schönsten Touren durch die WanderSchweiz. Es sind zwei- bis vierstündige Touren. Sie führen durch wunderbare Landschaften, zu historischen Orten, kulturellen Sehenswürdigkeiten.

Mit einem Geleitwort von alt Bundespräsident Adolf Ogi

Das Buch "WanderFritz 2" ist nur noch in meinem elektronischen Buchladen erhältlich

Zum Buch

WanderFritz 3 – 52 genussvolle Familientouren

  1. Die 52 genussvollen Wanderungen führen durch wunderschöne Schweizer Landschaften. Wanderfritz ist nie länger als vier Stunden unterwegs, das geniessen vor allem Familien mit Kindern und Rentner. Mit WanderFritz 3 schliesst es an den Grosserfolg des ersten Buches an, das bereits in der dritten Auflage erschienen ist.

Inhaltsverzeichnis

Neu: alle detaillierten Tourenkarten in diesem handlichen Führer sind mit einem QR-Code ausgestattet, über den Sie die Karten unterwegs auf Ihrem Handy bis zum Masstab 1:10’000^anschauen oder zu Hause ausdrucken können. (In Zusammenarbeit mit SchweizMobil)

Mit dem Vorwort von Thomas Widmer

Zum Buch

Hinterlassen Sie einen Kommentar