Routen-Beschreibung

Druckversion

Dauer 5h00 | Jura | Saison 6-10 | Schwierigkeit T1/T2 | Jurafernwanderung:  St. Cerque - Borex

Organisatorisches:
Hinfahrt:
Bern ab: 07h04 (via Lausanne, Nyon)
St.Cergue an: 09h25
Rückfahrt:
Borex ab: 16h08 (via Nyon, Biel)
Bern an: 18h18

Route:
St-Cergue-La Dôle-Borex
Wanderzeit:
5 h 35
Beschreibung der Route:

Zum wuchtigen Eckpfeiler im äussersten Westen und in der Region des Léman

Die Besteigung des Aussichtsberges La Dôle lohnt sich. Der Abstieg an den Jurafuss führt vorwiegend durch Wald, der letzte Abschnitt jedoch durch ein offenes Hochplateau.

Detailbeschreibung:
Von der Station St-Cergue ins Dorfzentrum und rechts auf der alten Strasse taleinwärts. Diese später verlassen und links auf einer Abkürzung gegen das Chalet von La St-Cergue. Kurz hernach links abzweigen und steil über die Weide hinauf. Kurz vor Pkt. 1269 wird ein Strässchen betreten. Auf diesem über den weiten Boden von Le Vuarne ans Talende. Weiter auf einem Pfad, links steil hinauf in einen Sattel. Nun rechts auf dem ansteigenden Hangweg zur Hütte des Skiklubs Nyon am Col de Porte und hinauf zum Gipfel La Dôle. Die Gebäude und die Seilbahnstation dienen dem meteorologischen Dienst und der Flugsicherung.

Der Abstieg von der zweithöchsten Erhebung des Schweizer Juras erfolgt in einem weiten Bogen hinab zum Chalet de la Dôle. Dort, wo der Weg in die Strasse mündet, geradeaus in den Wald hinunter. Von nun an verläuft die Route vorwiegend über Abkürzungen, kreuzt mehrere Male Strassen sowie Waldwege und folgt diesen zuweilen auf kurzen Teilstücken.

Die einzige Lichtung wird bei Le Bauloz betreten. In mehreren Kehren weiter talwärts. In der Nähe des Westeingangs zur ehemaligen Zisterzienserabtei Bonmont wird der Waldrand erreicht. Die Park- und Golfanlage bis zum Südeingang umgehen. Blick auf das Schloss und den Kirchturm.

Nun auf der Hartbelagstrasse über die fruchtbare Ebene nach Borex.

 

Quelle: Juraverein Wanderbuch Jurafernweg Dielsdorf - Nyon

 

Routenplan & Höhenprofil

05 Jurafernwanderung St Cerque - Borex Bild2

Die 88 schönsten Genusswanderungen mit WanderFritz (Im Moment nicht lieferbar)

Durch das ganze Jahr wandern mit Fritz Hegi! Einfache Genusstouren für jedes Wetter, die sich am Lustprinzip orientieren und ÖV-tauglich sind. In bewährter Wandermagazin SCHWEIZ -Qualität

Zum Buch

WanderFritz 2 – 62 Wandertouren durch die Schweiz (Vergriffen)

„WanderFritz“ ist wieder unterwegs! In seinem neuen Wanderbuch präsentiert Wander-Profi Fritz Hegi 62 der schönsten Touren durch die WanderSchweiz. Es sind zwei- bis vierstündige Touren. Sie führen durch wunderbare Landschaften, zu historischen Orten, kulturellen Sehenswürdigkeiten.

Mit einem Geleitwort von alt Bundespräsident Adolf Ogi

Das Buch "WanderFritz 2" ist vergriffen und kann nicht mehr bestellt werden

Zum Buch

WanderFritz 3 – 52 genussvolle Familientouren (Im Moment nicht lieferbar)

  1. Die 52 genussvollen Wanderungen führen durch wunderschöne Schweizer Landschaften. Wanderfritz ist nie länger als vier Stunden unterwegs, das geniessen vor allem Familien mit Kindern und Rentner. Mit WanderFritz 3 schliesst es an den Grosserfolg des ersten Buches an, das bereits in der dritten Auflage erschienen ist.

Inhaltsverzeichnis

Neu: alle detaillierten Tourenkarten in diesem handlichen Führer sind mit einem QR-Code ausgestattet, über den Sie die Karten unterwegs auf Ihrem Handy bis zum Masstab 1:10’000^anschauen oder zu Hause ausdrucken können. (In Zusammenarbeit mit SchweizMobil)

Mit dem Vorwort von Thomas Widmer

Zum Buch

Hinterlassen Sie einen Kommentar